Panikattacke Ursachen

Panikattacke Ursachen Ratgeber – Plötzlich tritt sie auf, diese diffuse Panik, die uns in absoluten Ausnahmezustand versetzt und dazu führt, dass wir regelrechte Todesangst empfinden. Wer unter Panikattacke leidet, erlebt eine steige Minderung der Lebensqualität.

Wer sich mit der wiederkehrenden Panik nicht abfinden möchte, muss zunächst das Wesen der Panikattacke verstehen, mögliche Panikattacke Ursachen erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um der eigenen Panik Herr zu werden.

Grundlose Angst? Aufklärung Panikattacke Ursachen 

Die im Rahmen einer Panikattacke auftretenden Symptome lassen sich medizinisch leicht erklären. Der Körper entwickelt einen Schutzmechanismus, wenn er sich in einer Gefahrensituation sieht. Er schüttet vermehrt Adrenalin aus und bringt damit unseren Herz-und-Kreislaufapparat wie auch andere Bereiche des Körpers und der Wahrnehmung gehörig durcheinander. Das Verstörende an einer Panikattacke jedoch ist, dass gar keine akute Gefahrensituation vorliegt. Mit dem Panikattacke Test kannst du mehr über die Ursachen der Symptome deiner Panikattacke herausfinden. Unser Körper bewertet ganz normale Situationen scheinbar grundlos und urplötzlich falsch und sorgt dafür, dass wir von den auftretenden Symptomen überrollt werden. Also gibt es keine wirliche Panikattacke UrsacheDie Panik, die wir empfinden, ist diffuse Todesangst, die zwar nicht begründet, jedoch real ist.

Panikattacke Ursachen

Was sind die Ursachen von Panikattacke?

Doch woher kommen diese Angstattacken und was sind die Panikattacke Ursachen? Panikattacke was tun? Hier kann man im Wesentliche drei ursächliche Bereiche unterscheiden.

Panikattacke Ursachen Situationsbedingt

Am leichtesten sind situationsbedingte Panikattacke zu erkennen. Diese treten beispielsweise auf, wenn wir ganz konkrete Ängste und Phobien haben. Werden wir unerwartet mit diesen Ängsten konfrontiert, so reagieren wir panisch. Das mag zwar für andere, die diesen Moment der Panik nicht nachvollziehen können als grundlos erscheinen, für die Betroffenen selbst, ist das Auftreten der Panik jedoch nachvollziehbar und dadurch auch kalkulierbar.

Ein gutes Beispiel ist zum Beispiel eine Panikattacke, die Menschen erleben, die an einer ausgeprägten Prüfungsangst leiden und sich einer Prüfungssituation gegenübersehen. Diese Form der Panikattacke sind nicht nur leicht zu identifizieren, sondern auch gut zu steuern bzw. zu therapieren.

Panik Stop jetzt kaufen

Panik Stop – Panikattacke beenden

Panikattacke Ursachen Körperlich

Es kann durchaus auch körperliche, oder organische Ursachen für Panikattacke geben. So können verschiedene Krankheiten ursächlich für Panikattacke sein. Dazu gehören beispielsweise Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Apparats, Lebererkrankungen, ein erhöhter Blutdruck, ein niedriger Blutzuckerspiegel, aber auch hormonelle Störungen und Mangel an Vitaminen oder Mineralstoffen wie Kalzium.

Ebenso kann bei der Einnahme oder beim Absetzen bestimmter Pharmazeutika das Auftreten von Panikattacke bei manchen Patienten erfolgen. Diese Wirkung wurde bislang bei verschiedenen Medikamenten wie Blutdruckpräparaten, Antidepressiva, Schlafmitteln, Hormonpräparaten oder Halluzinogenen beobachtet.

Werden körperliche Ursachen als Auslöser der Panikattacke festgestellt, können diese durch entsprechende medizinische Behandlung oder Regulierung der Medikation behandelt werden. Daher ist es wichtig, sich im Falle auftretender Panikstörung ärztlich untersuchen zu lassen.

Panikattacke Ursachen, wir klären dich auf

Um Panikattacke besser verstehen zu können ist es wichtig zu wissen wo diese herkommen und welche Ursachen Sie haben können.

Panikattacke Ursachen Seelische

Nicht zuletzt ist es die Psyche, die ausschlaggebend ist. Manche Menschen neigen dazu, auf besondere Stresssituationen mit Angstzuständen zu reagieren. Gerade in Zeiten extremer Belastung treten dann temporär Panikattacke auf. Dies kann beispielsweise der Tod eines Angehörigen, eine Trennung oder enormer beruflicher Druck sein. Ist die belastende Situation behoben, hören auch die Attacken auf. Oftmals treten Panikattacke Nachts auf wenn am nächsten Morgen besonders verunsicherernde Situationen bevorstehen.

Wer gerade unter Stress Angstattacken befürchtet, tut gut daran, diesen zu reduzieren. Viel Bewegung, ausreichend Schlaf und gezielte Übungen zum Stressabbau und zur Verbesserung der Atemtechnik können hier wahre Wunder vollbringen.

Anders verhält es sich, wenn psychische Erkrankungen vorliegen.  Es versteht sich von selbst, dass Panikstörungen oft mit Phobien und Zwangsneurosen einhergehen. Die betroffenen Menschen werden meist ohnehin von Ängsten bestimmt, seien sie nun bewusst oder unterbewusst. Panikattacke treten dann wiederholt mit starker Häufigkeit auf. Wer mehrere Panikattacke innerhalb eines Monats durchleidet, leidet wahrscheinlich an einer so genannten Panikstörung. Diese gehört zur Gruppe der Angststörungen.

Aber auch andere psychische Erkrankungen führen nicht selten zu Panikattacke und zählen somit auch als Panikattacke Ursachen. Beispielsweise Patienten, die unter Depressionen und depressiver Verstimmung leiden, berichten ebenfalls von wiederkehrenden Panikattacke.

Wichtig ist gerade im Bereich der seelischen Panikattacke Ursachen, dass sich Betroffene nicht scheuen, professionelle Hilfe zu suchen. Im Rahmen einer Therapie kann die Ursache in den Griff bekommen werden, die Panikattacke werden eingedämmt und lassen sich leichter bewältigen. Dauerhaft Mittel gegen Panik zu nehmen ist in der Regel kein Wunschzustand.

Panikattacke beenden mit Panik Stop

Panikattacke verstehen und bekämpfen!

  • Fidget Spinner Blogartikel Helfen Fidget Spinner bei Panikattacken? - Der neue Trend frisch aus den USA mitten in Deutschland eingetroffen heißt Fidget Spinner und ist ein Anti Stress Spielzeug. Aber nicht nur Stress oder ADHS erkrankte Kinder können mit diesem Handkreisel entspannen, auch gegen Panikattacken kann der Fidget Spinner helfen. Durch die Rotationen des Spinners wirst Du entspannter und kannst abschalten. Klingt wirklich kurios, Read more about Helfen Fidget Spinner bei Panikattacken?[…]
  • Angst besiegen Angst besiegen - Panikattacke bekämpfen Kurzanleitung – Das Herz rast, der Plus rennt, der Atem wird flacher. Schnell stellt sich Atemlos und das Gefühl zu ersticken ein. Kommen dann noch infarktähnliche Symptome dazu, entsteht schnell regelrechte Todesangst. Wie das Gefühl der Unwirklichkeit, Schwindel und Taubheitsgefühl gehört dies unter anderem zu den Symptomen einer Panikattacke. Wer auch nur einmal eine Read more about Angst besiegen[…]
  • Was tun bei Panikattacken Was tun bei Panikattacke - Angst kann viele Gesichter haben und durch ein eigenartiges Gefühl begleitet sein oder durch stärkere Symptome. Menschen die eine unergründliche Angst besitzen wissen meist nicht wie sie diese Angst einem anderen Menschen erklären sollen. Aufsteigende Angst kann unter anderem mit Brustenge, Atemnot, Herzklopfen und vielen weiteren Symptomen beschrieben werden. Panikattacke Symptome lösen Todesangst aus, die Read more about Was tun bei Panikattacke[…]
  • Panikattacken besiegen Panikattacke besiegen - Die eigenen Panikattacke besiegen ist etwas, von dem jeder Betroffene träumt. Um Panikattacke beenden zu können, bedarf es einen bewussten Umgang mit diesem Thema.Das Problem ist bei dem Wunsch, Panikattacke besiegen zu wollen, viel eher, dass solche Panikattacke meist plötzlich kommen und unerwartet wieder verschwinden. Meist nach wenigen Minuten und das ganz von alleine und Read more about Panikattacke besiegen[…]
  • Panikattacken Forum Panikattacke Forum - Ein Panikattacke Forum bietet auch Dir eine Möglichkeit zum Austausch zwischen jenen Personen, die selbst von einer solchen betroffen sind oder zumindest so jemanden zum nahen Angehörigenkreis zählen. Besonders, da hier die Möglichkeit zum regen Austausch gegeben ist, haben Betroffene somit eine Alternative zur eigenen Angstbewältigung. Das trifft insbesondere deshalb zu, da die Betroffenen oftmals Read more about Panikattacke Forum[…]

Schreibe einen Kommentar